1. Herren trotz Niederlage im Spitzenspiel weiterhin Tabellenführer

30:29 Auswärtsniederlage im Spitzenspiel gegen Bünde

Der Druck war vor dem Spiel klar verteilt, denn die Bünder waren fast schon zum Siegen gezwungen, wenn sie noch ein Wörtchen im Titelkampf mitreden wollten. Dementsprechend heiß kamen die Bünder auch ins Spiel und konnten sich direkt 3:0 absetzen. Die VfL Abwehr war ungewohnt passiv und verlor deutlich zu viele Zweikämpfe. Auch die Torhüter fanden kaum ins Spiel und so mussten wir zur Pause bereits 18 Gegentore (Negativer Saisonhöchstwert) hinnehmen. Im Angriff hatte man ebenfalls Probleme, jedoch waren 12 geworfene Tore noch eher im Rahmen.

Für die 2. Halbzeit hatte man sich noch einiges vorgenommen und man wollte keinesfalls aufgeben! So kämpfte sich die junge VfL Mannschaft Tor um Tor heran und schaffte es fast noch einen Punkt aus Bünde zu entführen. Die zahlreichen Zuschauer in der Markthalle bekamen in Halbzeit 2 ein Spiel zu sehen, für das es sich lohnt Handball Fan zu sein. Auch durch die super Unterstützung der VfL Fans (Vielen Dank dafür!!!) haben wir die 2. Halbzeit mit 5 Toren gewonnen und dadurch den direkten Vergleich gewonnen!

Wenn man das Hinspiel betrachtet, wo Bünde nach hoher Herforder Führung, fast noch einmal zurück kam und nun das Rückspiel sieht, gehen die 2:2 Punkte sicherlich in Ordnung.

Nächsten Sonntag den 16.02.20 geht es für uns um 15:30 im FGH gegen den TVC Enger weiter. Bis dahin !