Männliche E2 gewinnt auch gegen das nächste Jöllenbecker Team

Zweites Spiel, zweiter Sieg.

Zum zweiten Mal in Folge reisten wir heute nach Jöllenbeck, um dort wieder in der kleinen Halle der Westerfeldschule zu spielen. Gegner war die vierte Mannschaft des TuS 97. Der Start verlief nach Plan, nach 5 Minuten stand es 3:0 für uns. Doch dann kam Jöllenbeck besser ins Spiel und erzielte ein Tor nach dem anderen – plötzlich stand es 3:6 aus unserer Sicht. Doch unsere Jungs blieben weiter dran und schafften den 6:6 Ausgleich. Die folgenden Minuten waren ausgeglichen, bevor der VfL zu einem beachtlichen Zwischenspurt loslegte. Zur Halbzeit hatten wir durch gutes Zusammenspiel nach vorne und wachsame Abwehrarbeit ein 18:10 herausgespielt.

Dieser gute Puffer sollte uns auch über eine weitere Durststrecke Mitte der zweiten Halbzeit hinwegbringen, in der wir 5 Gegentore in Folge kassierten. Hier schaffte Jöllenbeck es immer wieder über einen langen Pass nach vorne seine schnell umschaltenden Nummer 12 zu erreichen. Zuschauer und Trainer zitterten etwas, ob das Spiel denn noch kippen würde – aber das Gegenteil passierte. Wieder toll herausgespielte Tore führten am Ende zum 30:20 Endergebnis. Super Jungs, weiter so.

Gewonnen haben:

Noel Gluba (TW), Basti Basic (8), Ben Störmer, Constantin Hoge (2), Jesper Kallweit, Levi Klünder (6), Noah Rothenroth, Noah Siekmann (14), Nicholas Strassburg, Tim Wehmeier