Weibl. D1 siegt beim TSVE Bielefeld

  1. Auswärtssieg gegen junge Bielefelderinnen mit 9:26 (5:14)

    Heute ging es auswärts gegen die Mädels des TSVE Bielefeld.
    Beim TSVE spielten heute nur 2-3 Mädels die schon ein Jahr D-Jugend-Erfahrung hatten und somit war schon vor Anpfiff klar, dass wir uns auf ein unruhiges und nicht typisches Aufbauspiel einstellen mussten. Besonders damit hatten wir auf einigen Positionen leichte Schwierigkeiten, so dass wir häufig doch hinter dem Angreifer standen. Glücklicherweise waren die Schiedsrichter wie die Gegner sehr jung, so dass wir immer wieder mit einem "Blauen Auge" davon gekommen sind.
    Trotzdem konnten wir viele unkoordinierte Angriffe frühzeitig abfangen und in einige erfolgreiche Tempogegenstöße umwandeln. Im Angriff konnten unsere Außenspieler durch selbstständiges Einlaufen (ohne Ansage) ihre Bälle im Tor unterbringen. Aber auch viele Einzelaktionen und Zusammenspiele mit dem Kreis funktionierten schon recht gut. Ärgerlich waren zwischendurch immer wieder unkontrollierte Pässe oder Schrittfehler, an denen wir in den nächsten Trainingseinheiten etwas schrauben müssen.

    Da sich heute fast alle in die Torliste eintragen konnten, zeigt dass mittlerweile alle einen guten Zug zum Tor haben. Weiter so!

    Gewonnen haben:
    Hannah Kötter (Tor), Jule Rüssing (6), Alina Siebrasse (9), Zerya Orak (3), Lea Smaczny (2), Lisa Smaczny (2), Hanna Basic (1), Merrit Kleineberg (3), Ronja Beck