ME2 überzeugt in Jöllenbeck

Gelungener Saisonauftakt

Nachdem unser erstes Saisonspiel vergangene Woche verschoben werden musste, weil der Gegner nicht genug Spieler zusammenbekam, starteten wir also heute in unsere erste, „richtige“ Handballsaison. Gegner war die fünfte Mannschaft vom TuS 97 Bielefeld/Jöllenbeck. Scheinbar hatte die Wartezeit für noch mehr Motivation und Konzentration zu Beginn des Spiels gesorgt. Schon nach 17 Sekunden gelang der erste Treffer, welch ein Blitzstart! In den folgenden Minuten schien der VfL weiterhin wacher und schneller als der Gegner zu sein. Immer wieder ergatterten wir den Ball, passten recht sicher 2-3 Mal den Ball in den eigenen Reihen und kamen zu vielen Torwürfen. Erst nach gut 15 Minuten, bei einem Zwischenstand von 11:0 für uns, musste unser blendend aufgelegtes Torwarttalent Noel das erste Mal hinter sich greifen. Das sprach für ihn, seine tollen Reflexe sowie für die gute Abwehrarbeit der Jungs. Nach vorne klappte das im Training geübte Doppelpass-Spiel erfreulicherweise schon einige Male bis vors gegnerische Tor. So erzielten wir ein tolles Halbzeitergebnis von 13:2. Die zweite Halbzeit begann zwar etwas schleppend, was das Tore-Erzielen betraf. Schön zu sehen war aber, dass nun fast jeder aus der Mannschaft mindestens einen Wurf aufs Tor machte. Einzig der gegnerische Torwart schien jetzt besser im Spiel zu sein und vereitelte einige Chancen. Erst nach neun torlosen Minuten ging es weiter mit einem erkämpften Treffer für Felix. Im Folgenden war es ein offener Schlagabtausch, bei dem auch die Heimmannschaft aus Jöllenbeck zu ein paar Toren kam. Insgesamt war es aber ein ungefährdeter Sieg für uns und damit ein super Einstand in den Ligabetrieb.

Heute dabei waren: Noel Gluba (TW), Basti Basic (6), Felix Böhne (1), Levi Klünder (2), Mattis Furchert, Noah Siekmann (4), Noah Rothenroth (5), Tim Wehmeier und Vincent von Glasow.