Weibl. C immer besser

VfL Herford weibl. C - TG Herford 25:22 ( 12:11)

Der Aufwärtstrend der letzten Wochen geht weiter. Die Mädels von Lena und Kerstin wollten in den letzten beiden Saisonspielen zeigen, was in ihnen steckt. Mit der TG Herford war am Dienstag ein Gegner aus dem oberen Tabellendrittel zu Gast im FGH. Vor der für einen Dienstagabend gut besuchten Kulisse von ca. 60 Zuschauern starteten beide Teams ausgeglichen. Die Abwehr stand gegen die beweglichen Mädels der TG sehr gut und aufmerksam. Die Außenspielerinnen unterstützten ihre Halben immer wieder. Der Angriff zeigte sich stark verbessert, der Ball wurde im Laufen angenommen und weitergespielt (das Thema behandeln wir ja schon lange im Training :-) ). In die Torschützenliste trugen sich fast alle Spielerinnen ein, diejenigen, die heute nicht trafen, machten Druck auf die Abwehr und schufen durch gute Kreuzbewegungen immer wieder Lücken. Herauszuheben in diesem Spiel war sicher Marie, die sich mit 14 Toren mehr als treffsicher zeigte. Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft inkl. Helin im Tor natürlich, die wiederum unter anderem einen 7m entschärfte .

Am Samstag nun das letzte Spiel gegen die JSG aus LöMO. Auch hier wird ein Sieg angestrebt und hoffentlich auch umgesetzt .

Es gewannen: Helin Polat (Tor), Svenja Sawitzki, Sarya Özen (3), Julia Kleimann (1), Liv Schröder, Anna Raetzer, Anna Maria Strasser (2), Marie Kielsmeier (14), Zara Demirkaya (2), Nike Frigge (1), Katharina Soll (1), Fenja Muthmann (1), Lea Wildemann und Emily Gewel