Männl. B besiegt Hörste

VfL Herford – TG Hörste 27:21 (11:8 Hz.)

Als Aussenseiter ging es für die Herforder am Samstag gegen den Nachwuchs des Landesligisten der TG Hörste aus dem Kreis Halle. Mit voller Auswechselbank wollten die Gästedie 2 Punkte mitnehmen, hatten die Rechnung aber „ohne Harz" gemacht. Man merkten den Gästen deutlich an, das es ihnen schwer fiel ihr Tempo- und Paßspiel ohne Haftmittel aufzuziehen.

Die Gastgeber waren von Beginn an hellwach und erlaubten den Gäste nur eine Führung im gesamten Spiel, die zur 0:1 Tore Führung. Danach verlief das Spiel bis zur 20. Minute ausgeglichen (8:8 Unentschieden), wobei der VfL immer das Führungstor vorlegte. Kurz vor dem Seitenwechsel nutzen Felix Ziemer, Jonas Holtmann und Lenn Mahfouz konsequent ihre Chancen und erspielten sich bei Überzahl eine 3 Tore Führung zum Seitenwechsel.

Hellwach kamen dann allerdings die Aktiven aus dem Altkreis Halle aus der Kabine und glichen in den ersten 2 Minuten zum 11:11 Zwischenstand wieder aus. Wieder verlief das Spiel die nächsten Minuten ausgeglichen und der Herforder Anhang mußte bis zur 35 Spielminute warten, als die Werrestädter in einer Unterzahlsituation sich auf 18:14 Tore Führung absetzen konnte. Auch die offene Deckung gegen den Herforder Rückraum nutze den Gästen nichts mehr, denn Jonathan Bartels und Neuzugang Keanu Bloemendahl nutzten nun ihren Freiraum zur konstanten 4 bis 5 Tore Führung des VfL.

Am Ende staunten die Zuschauer und waren erleichtert, sofern sie aus Herford waren, als die guten Unparteiischen nach 50 Spielminuten abpfiffen und die Gastgeber einen deutlichen 27:21 Tore Heimerfolg verbuchen konnten.

Es siegten: Till Hillmann im Tor, Niklas Dreckschmidt, Paul Goetsch, Lenn Mahfouz (7), Noah Hausdorf (1), Keanu Bloemendahl (4), Adrian Boehnke, Andras Zacharia (2), Jonas Holtmann (10), Felix Ziemer (1) und Jonathan Bartels (2)

Männl. D muss sich mit Unentschieden zufrieden geben

HSG Quelle/Ummeln - VfL Herford 9:9

Die männliche D-Jugend ist nach Bielefeld zur HSG Quelle/Ummeln gefahren, um mit einem Sieg zurückzukehren. Am Anfang des Spiels sah es auch gut aus. Der VfL ging schnell mit 2:0 in Führung. Dann lief auf beiden Seiten eine ganze Weile gar nichts. Die Jungen des VfL liefen immer wieder gegen die gegnerische Deckung an. Tim und Mikas mussten schmerzlich erfahren, dass dort kein Durchkommen war. Dadurch wurde es den Spielern des HSG Quelle/Ummeln ermöglicht zur Halbzeit mit 4:3 in Führung zu gehen. Nach der Pause drehte der VfL den Spieß um und ging sogar 9:6 in Führung. Doch dann wurde es der HSG ermöglicht auszugleichen. Die Führung wechselte nun ständig. Kurz vor Schluss konnte der VfL mit einem Tor in Führung gehen. Zum Ende der Spielzeit bekam die HSG noch einen 7m Strafwurf zugesprochen. Diese Möglichkeit nutzte die HSG zum Ausgleich.

Der VfL spielte mit: Max Buder im Tor, Emil Ziemer(2), Tim Meier(2), Alexander Jetzlaff, Mikas Korfsmeier(5), Torben Vogt, Julian Kühn , Leon Claus (3)und Joel Jeske

Weibl. E2 unterliegt knapp

VfL Herford weibl. E2 - TuS Brake 15:17

Das sah schon richtig gut aus, es fehlte nicht viel zum Sieg. Nachdem Brake zunächst in Führung ging, besannen sich die Mädels von Caro Bruning und Vlatko Basic auf das, was sie im Training geübt hatten. Die Abwehr war stets aufmerksam und das Spiel nach vorne klappte schon besser. Alle schienen beweglich zu sein und konnten sich gut vom Gegner lösen. Leider verhinderte die gut haltende Braker Torhüterin und der Pfosten ein besseres Ergebnis. Schade, aber ihr seid dran!!!

Es spielten: Leoni Koslik, Elisa Koch (wechselten sich im Tor ab), Hanna Basic (7), Maren Kahlert (2), Charlotte Schierholz (1), Hanna Steinbarth, Maja Bollhöfer, Alma Sidowski, Fiona Kiel (1), Maja Wiebusch und Lenja Bruning (4)

Männl. E1 unterliegt dem Tabellenführer

SG Bünde/Dünne - VfL Herford  25:14 (13:7)

Erneut mussten wir (kurzfristig) ersatzgeschwächt zu einem Auswärtsspiel. Glücklicherweise spielte die zweite männliche E-Jugend vor uns in Bünde, so dass wir mit Benito, Til und Anton personelle Unterstützung bekamen. Mit Bünde mussten wir uns auf einen starken Gegner einstellen, standen die Bünder doch ohne Punktverlust und mit deutlichen Siegen an der Tabellenspitze.

Die VfL-Jungs wurden vor dem Spiel darauf eingestellt, insbesondere von Beginn an ein konsequentes Abwehrverhalten mit einer hohen Laufbereitschaft zeigen zu müssen. Das taten sie auch über weite Strecken und so stand es über 3:5 und 6:9 zur Halbzeit 7:13. Leider ließen in der zweiten Halbzeit die Kräfte und die Konzentration zwischenzeitlich nach, so dass Bünde auf bis zu 13 Tore davon ziehen konnte. Zudem fielen Luiz und Josh durch Verletzungen aus und fehlten mit ihren Stärken. VfL konnte sich zwar die Torchancen toll erarbeiten, traf dann jedoch vorne häufig nur den Pfosten oder den gegnerischen Torwart.

Durch diese Abschlussschwäche war letztlich nicht mehr drin als eine 14:25-Niederlage, gegen einen starken Gegner unter den Gegebenheiten jedoch ein akzeptables Ergebnis.

Und die drei Jungs aus der zweiten Mannschaft haben sich toll in das Spiel integriert.

Es spielten: Laurin Klünder (im Tor), Anton Sawitzki, Benito Tabelander (2), Dan Mattisseck (1), Josh Frigge (2), Justus Korfsmeier, Luiz Jeske (3), Lukas Obendorf-Crespo (1), Mark Guszausky, Til Lutterbeck (1), Max Dickertmann (1) und Nick Hausdorf (2)

Männl. A gewinnt das Duell um die Tabellenspitze

VfL Herford männl. A - JSG HLZ Ahlen  26:19 (10:9)

Am Samstag war die JSG HLZ Ahlen im FGH zu Gast. Beide Teams trafen als verlustpunktfreie Tabellenführer aufeinander. In der ersten Halbzeit war das Aufeinandertreffen sehr ausgeglichen, die Herforder führten zwar immer, aber absetzen konnte sich das heimische Team nicht und so ging es mit 10:9 in die Pause.  In der 33. Minute konnten die Gäste sogar ausgleichen, doch danach ließen die Herforder nichts mehr anbrennen und setzten sich Tor um Tor ab.  Damit bleibt die Tabellenführung der Verbandsliga in Herford.

Es spielten: Maik-Luca Heumann, Maximilian Müller, Till Ole Hillmann, Simon Ziemer, Benedikt Zabel (5), Leon Siebrasse (12), Max Bäuning, Leonard Mielke(2), Aaron Ellermann, Philipp Lenz (1), Maurice Lepa (4), Jan Erik Dewert (1), Jonas Holtmann und Fynn Striehn (1)

Weibl. B gewinnt gegen den Tabellenführer

TuS Eintracht Oberlübbe - VfL Herford weibl. B  (14:12) 21:26

Tabellenerster gegen Tabellenzweiten hieß das Duell am Samstag in Oberlübbe. Die Gastgeber fingen mit schnellem Spiel an und die Hauptangreiferin machte ihrem Namen alle Ehre und warf die ersten zwei Tore zum 2:0 für ihre Team. Danach stellten die Herforder auf eine kurze Deckung um und nahmen so dem Angriff der Oberlübberinnen  den Schwung. Die Abwehr stand nun gut, leider wurden zu Beginn des Spiels auf Seiten des VfL zu viele Chancen vergeben und die Mädels des VfL  liefen in der gesamten 1. Halbzeit einem Rückstand von 3-4 Toren hinterher.  Zum Ende der Hälfte machten sich bei den Oberlübberinnen Konditionsprobleme bemerkbar, so dass die VFlerinnen bis auf 2 Tore verkürzen konnten.

Nach der Pause konnten wir uns durch 2 schnelle Tore von Nelly Sudhölter und Lia Striehn einen Vorteil verschaffen und gingen ab der 31. Minute in Führung, die bis zum Spielende nicht mehr abgegeben wurde. Vor allem das Tempo, das zu jeder Zeit hochgehalten wurde verschaffte uns Gästen gute Chancen und so konnte sich das Team nachher bei leckerer Kuchenverpflegung über den Sprung an die Tabellenspitze der Betzirksliga freuen.

Es spielten: Tina Stanojevic, Emma Oberdieck, Nelly Sudhölter(4), Celine Carell, Katharina Strasser (1), Nele Säger (3), Maxine Lindemann, Paulina Horstkötter (1), Feline Kleinemeyer (4), Joyce Witt, Nele Rüssing und Lia Striehn (10)